Danza Mobile DAME UN SEGUNDO Danza Mobile DAME UN SEGUNDO Danza Mobile DAME UN SEGUNDO Danza Mobile DAME UN SEGUNDO

 

Dame un Segundo für Menschen mit Hörbeeinträchtigung geeignet

Danza Mobile

Spanien/Sevilla

 

Dame un Segundo (Gib mir eine Sekunde) ist ein Tanzstück in fünf Teilen, inspiriert von einem Gedicht von José Manuel Muñoz, einem Tänzer mit Down-Syndrom. Jeder Akt geht von einem Vers von Muñoz aus, jeder Vers beschreibt seine Gedanken über das Leben. Dabei zieht Muñoz Parallelen zu den fünf Lebensabschnitten: Kindheit, Jugend, Adoleszenz, Reife und Alter. Diese poetische und zugleich ironische Reflexion über Lebensträume und Traumleben wird von fünf TänzerInnen, darunter José Manuel Muñoz, mittels Tanz, Gebärde und Musik präsentiert.

Danza Mobile aus Sevilla ist nicht zuletzt bekannt durch den Film Me too – Wer will schon normal sein?, der auch im Rahmen des Festivals im Moviemento gezeigt wird. Seit Jahren ist Danza Mobile im Bereich integrativer Tanz aktiv und bildet als eine der wenigen Schulen in Europa BühnentänzerInnen mit geistiger Beeinträchtigung aus.

www.ciadanzamobile.com

 

Mit Helliot Baeza, Ana Erdozain, Jaime García, José Manuel Muñoz, Arturo Parilla
Choreografie
Manuela Calleja Technik Benito Jimenez Künstlerische Leitung Danza Mobile Esmeralda Valderrama Produktion Fernando Coronado

 

5 Tänzerinnen und Tänzer aus Spanien treten auf. Sie tanzen zu 5 Gedichten. Es sind Gedichte über das Leben, die Gefühle und Träume von Menschen.



DO 10. Mai

19.30 Uhr
OÖ Kulturquartier Ursulinensaal

Dauer ca. 50 min